XRP-Preisziele $ 0.24535, wenn XRP von ShapeShift gelistet wird

Gute Nachrichten für die XRP-Community kamen am Montag – die von Erik Voorhees betriebene ShapeShift-Börse hat XRP für den provisionsfreien Handel hinzugefügt.

Da die drittgrößte Krypto bei 0,2039 USD gehandelt wird, erwarten Analysten einen Anstieg des XRP-Preises.

ShapeShifts listet XRP auf und bezeichnet es als „Ripple“

Als die Nachricht am Montag auf Twitter erschien und besagte, dass Ripple jetzt auf ShapeShift verfügbar ist, löste dies eine Welle empörter Kommentare der XRP-Community aus. Kommentatoren haben darauf hingewiesen, dass Bitcoin Trader bereits vor zwei Jahren eine klare Linie zwischen Ripple, dem Unternehmen, und XRP, der Kryptowährung, gezogen und offiziell angekündigt hat.

Einer der Kommentare besagte, dass der ShapeShift-Tweet darauf hindeutet, dass das Unternehmen Ripple-Aktien zum Verkauf anbietet.

Zu Beginn des Jahres 2020 gab der CEO von Ripple, Brad Garlinghouse, in Davos einen Kommentar ab, dass Ripple in diesem Jahr an die Börse gehen könnte, neben vielen anderen Krypto-Plattformen, die dasselbe tun. Die Community sah dies als zukünftige IPO-Ankündigung an.

Später schrieb Garlinghouse jedoch, dass seine Worte über einen Börsengang von Ripple falsch interpretiert wurden.

Anfangsphase von Ethereum (ETH) 2.0 auch bei Bitcoin Trader

XRP wird voraussichtlich 0,24 USD erreichen

Der Händler ‚Kyer‘ von der TradingView-Plattform erwartet einen Anstieg des XRP auf 0,2435 USD. Er glaubt daher, dass die Münze den Händlern zwei Verkaufsziele bieten wird: Das erste liegt bei 0,229 USD, das zweite bei 0,24535 USD.

“1. Verkaufsziel $ 0,229. 2. Verkaufsziel bei 0,24535 USD. 17% Gewinn zum 1. Verkaufsziel. 26% Gewinn auf 2. Verkaufsziel “

Der Händler ‚ProjectSyndicate‘ erwartet einen etwas geringeren Anstieg von XRP. Seine Prognose ist, dass die drittgrößte Kryptowährung nach einem kurzen Retracement auf 0,19 USD voraussichtlich 0,21 USD erreichen wird.

Wie man Apps auf Android schließt

Wenn zu viele Anwendungen gleichzeitig geöffnet sind, kann dies das Gerät manchmal verlangsamen. Wenn Sie von einer Anwendung weggehen, kann sie möglicherweise im Hintergrund weiterlaufen, so dass der einzige Weg, Anwendungen wirklich zu schließen, darin besteht, dies manuell zu tun.

Müssen Sie Apps manuell schließen?

Falls Sie sich gefragt haben, Google empfiehlt nicht wirklich, Ihre Apps manuell auf einem Android-Handy oder Tablett zu schließen. Das auf Flexibilität und Vielseitigkeit ausgelegte Betriebssystem weiß seine Ressourcen auch bei mehreren im Hintergrund laufenden Anwendungen ausreichend zu verwalten. Es gibt jedoch Situationen, in denen Sie gezwungen sein könnten, Apps doch noch manuell herunterzufahren. Bei Geräten mit geringerem Speicher und internem Speicher kann es bei zu vielen gleichzeitig geöffneten Anwendungen zu einer Verzögerung des Geräts kommen. Darüber hinaus sind Anwendungen, die aus dem Play Store heruntergeladen werden, oft bekannt, dass sie einfrieren oder abstürzen, aber weiterhin im Hintergrund laufen. In diesen Fällen ist das manuelle Schließen die einzige verbleibende Option.

Wie man Apps über die Übersicht schließt

Android-Smartphones verfügen in der Regel über eine spezielle Übersichts-Taste am unteren Bildschirmrand. Bei Pixel-, LG- und Nokia-Geräten ist dies ein kleines quadratisches Symbol unten rechts. Auf Samsung-Telefonen ist es eine physische Taste, die zwei sich überlappende Rechtecke aufweist, und sie befindet sich unten links. Tippen Sie auf diese Schaltfläche, und Sie gelangen zum Menü Recent Apps, einem Bildschirm, der jede einzelne App anzeigt, die Sie gerade im Hintergrund ausgeführt haben. Streichen Sie bei jeder Anwendung, die Sie schließen möchten, nach links (oder rechts). Dadurch werden alle laufenden Anwendungen beendet, obwohl es möglicherweise keine Prozesse stoppt, die bestimmte Anwendungen im Hintergrund ausgeführt haben.

Wie man Apps über den Apps Manager schließt

Um das Schließen von Anwendungen zu erzwingen, so dass sie auch alle laufenden Hintergrundprozesse stoppen, verwenden Sie den Apps Manager. Gehen Sie zu Einstellungen > Apps und Benachrichtigungen oder Einstellungen > Allgemein > Apps in älteren Androiden. Als nächstes erscheint eine Liste aller Anwendungen, die derzeit im Hintergrund laufen. Wählen Sie eine App aus der Liste, die Sie schließen möchten, und tippen Sie auf Stop oder Force Stop. Beachten Sie, dass das Schließen einer App über die Schaltfläche Übersicht im Allgemeinen sicher ist, während dies über den Apps Manager dazu führen kann, dass sich die App beim nächsten Einschalten oft falsch verhält.